Fungi Futuro – Edelpilze aus dem Wendland

Edelpilze aus Marlin

Wer Pilze liebt und jedes Jahr die Pilzzeit im Herbst herbeisehnt, wird sich freuen. Denn im Wendland wachsen Pilze nicht nur im Wald: seit Sommer 2020 sprießen Pilze auch in Marlin. Die Pilzfarm Fungi futuro baut in einem umgebauten 20“ Frachtcontainer Edelpilze an. In Kooperation mit der Solawi Marlin bietet Fungi futuro in der Ernte-Saison 2021/2022 Pilze an. Wann Ihr die frischen, regionalen Bio-Edelpilze im Abholraum bekommt erfahrt Ihr rechtzeitig über den Solawi-Newsletter.

Pilzgärtner Roman aus Hitzacker startete im Sommer des Corona-Jahres mit dem Betrieb im Nebenerwerb. Anfangs baute er etwa Limonen-, Lungen- und Austernseitlinge an. Dazu pasteurisierte er ein Gemisch aus Stroh und Sägemehl und impfte es mit der Pilzbrut. Eine angesetzte Shiitake-Kultur schlug allerdings fehl.
Die Pilze in Handarbeit zu produzieren war etwas aus der Not geboren, denn überraschend fiel ein Lieferant für durchwachsenes Pilzsubstrat aus. Als der Engpass gemeistert war, wurde ein Kühlraum gebaut, um fertig beimpfte Substratbeutel zu lagern.
In der Bieterrunde im Februar 2020 hat Roman Euch sein Vorhaben erstmals vorgestellt. Es meldeten sich beinahe 20 Solawi-Mitglieder*innen für sein Pilzangebot. Im warmen Sommer wuchsen die Pilze gut, im Herbst dann langsam. Und da Roman auf energieaufwendige Heiztechnik verzichtet, wurden die Ernteabstände weiter.
Geplant war eine wöchentliche Pilzernte. In der Praxis waren die Lieferungen über das Jahr unregelmäßig. Das war etwa den Lieferschwierigkeiten des Pilzsubstrates geschuldet sowie dem einzigen Kulturraum. Pilze in unterschiedlichen Wachstumsphasen gemeinsam in einem Anbauraum zu ziehen, ist ein Kompromiss. Ideal ist ein Anbauraum pro Satz. Und genau das plant Roman: er will zwei weitere Kulturräume bauen, ebenfalls aus Containern.

Sobald er dann eine kontinuierliche Ernte sicherstellen kann, möchte Roman die Pilz-Solawi gründen. Dazu zieht der Anbau-Container aus Marlin nach Hitzacker, wo Roman seit Sommer 2020 wohnt. Da er Nachwuchs erwartet und die Pilze (noch) im Nebenerwerb sprießen, ist die Pilz-Solawi ab 2022 geplant. Wer nur sporadisch Pilze isst, kann Romans Pilze auch bei Frau Süßmilch in Salderatzen oder in der Inselküche in Hitzacker bekommen.

Kontakt: fungifuturo@posteo.de  oder instagram.com/fungifuturo

Kommentare sind geschlossen.