Wendlandbräu – global denken-lokal trinken

Mitte des 19. Jh. belieferten allein im Wendland noch elf Brauereien die umliegenden Dorfschänken mit Bier. Wir fühlen uns dieser traditionellen, handwerklichen und ökologischen Herstellungsweise verpflichtet

  • „Craft Beer“? – Wir machen es sowieso: Bei uns übernimmt kein Computer den Brauprozess. Dass dabei kein Sud 100%ig dem vorigen gleicht, ist ein Qualitätsmerkmal, das echte Handwerksbiere von Industriebieren unterscheidet.
  • Wir verzichten auf Filtration und Pasteurisierung des Bieres, denn dabei gehen wertvolle Nähr- und Geschmacksstoffe verloren.
  • Das Reinheitsgebot fängt auf dem Acker an! Wir verwenden Hopfen & Malz aus ökologischem Anbau. Der Storch im WendlandBräu-Wappen – und Jahr für Jahr „in echt“ auf seinem Nest direkt über unserem Sudhaus – steht für eine naturverträgliche, extensive Landwirtschaft, die gute Nahrungsmittel produziert.
  • Wir kennen unsere Kunden und unsere Kunden kennen uns: Bio-Siegel können persönliches Vertrauen nicht ersetzen.

Bei uns entstehen Biere wie schon vor hundert Jahren.

Sie schmecken den Unterschied!

Bisher gab es die naturbelassenen Bio-Biere von WendlandBräu hauptsächlich als Fassbier in der Gastronomie bzw. im Ausschank auf Veranstaltungen wie der Kulturellen Landpartie. Doch durch die Pandemie sind Kneipen & Restaurants seit Monaten geschlossen und alle Veranstaltungen abgesagt. Ein Ende ist nicht absehbar. Bier heißt jetzt Flaschenbier. Bisher haben wir nur einen kleinen Teil des Jahresausstoßes als Flaschenbier direkt ab Brauereihof in Kussebode an Endkunden abgegeben. Mit unserem Rundfüller Baujahr 1962 können wir die vom Handel geforderte Haltbarkeit nicht gewährleisten und mussten entsprechende Anfragen immer ablehnen. Der Einsatz moderner Vakuumfülltechnik ermöglicht uns jetzt den Schritt in den Handel, ohne das Bier zu verändern, gar filtrieren oder pasteurisieren zu müssen. Denn bei der Bierqualität machen wir keine Kompromisse. Wir können jetzt mindestens 10 Wochen Haltbarkeit gewährleisten. Natürlich sollte WendlandBräu trotzdem kühl gelagert werden, aber die Flaschen müssen nicht wie zuvor sofort in den Kühlschrank wandern!

Kommentare sind geschlossen.